Trennung verrückt - mehr ungewöhnliche Scheidungsgründe

 
 

1. Im April 2009 reichte eine Frau die Scheidung ein, da sie es nach 15 Jahren Ehe nicht mehr mit ihrem Mann aushielt – Grund war sein übertriebener Putzfimmel und der Drang nach Sauberkeit, der soweit führte, dass er eine neue Wand im Haus zog, als die alte etwas beschmutzt war.

2. Eine Frau aus Saudi-Arabien reichte sofort die Scheidung ein, als ihr Mann nach 30 Jahren Ehe einen großen Vertrauensbruch beginn. Nicht dass er fremdgegangen wäre, nein – er lüftete ihren Gesichtsschleier, um nach drei Jahrzehnten das erste Mal ihr Gesicht zu sehen. Diese Neugierde musste er teuer bezahlen und ist seitdem wieder Single.

3. Eine Abneigung gegenüber Unterwäsche war für eine junge Rumänierin Grund genug, die Scheidung einzureichen. Vor der Hochzeit sei ihr diese Antipathie bei ihrem Mann nicht aufgefallen, nach einem Jahr Ehe sei sie aber zu genervt gewesen, um der Schlüpfer-freien Beziehung noch eine Chance zu geben.

4. Eine Münchnerin kümmerte sich mehr um ihren Windhund und dessen Auftritte bei Schönheitswettbewerben, weswegen sich ihr vernachlässigter Ehemann nicht anders zu helfen wusste, als den preisgekrönten Vierbeiner zu mästen, sodass er keine Shows mehr gewann. Die Frau reichte wegen „seelischer Grausamkeit“ die Scheidung ein.

5. Als ein Mann nach zehn Jahren Ehe herausfand, dass seine Frau ihm ihr echtes Alter verschwiegen hatte, sah er sich gezwungen, die Beziehung zu der plötzlich sechs Jahre älter gewordenen Frau zu beenden. Happy Birthday!

6. Die Romantik der Flitterwochen wurde einer jungen italienischen Braut schon am Flughafen zerschlagen. Ihre frischgebackene Schwiegermutter wartete dort auf sie, um mit den Frischgetrauten in den Urlaub zu fliegen. Als die drei wieder zurückkamen, ging die enttäuschte Braut sofort zum Scheidungsanwalt.

7. Die Tierliebe ihres Mannes ging einer Rentnerin zu weit. Ihr Gatte verfütterte Woche für Woche die Rente der beiden an die Straßenhunde der Nachbarschaft, während für das Paar kaum Essen überblieb. Die armen Vierbeiner glücklich zu machen, war dem Mann aber wichtiger als seine Frau zu halten. Es folgte die Scheidung nach über 50 Jahren Ehe.

8. Als eine Frau ihren Ehemann auf dem Handy erreichen wollte, stellte sie fest, dass das Mobiltelefon nicht bei ihm sondern in der gemeinsamen Wohnung war. Mit einem Blick auf das Display erkannte sie geschockt, dass dort ihre Nummer unter „Guantanamo“ eingespeichert worden war. Ein unschönes Aus für eine Ehe, die 17 Jahre hielt.

9.  Als ein Ehemann in Russland
 beim Poker 2006 kein Geld mehr hatte, setzte er seine Frau – und verlor das Spiel. Seine Frau war so sauer, dass sie umgehend die Scheidung einreichte und ironischer Weise eine neue Heirat mit ihrem Gewinner einging.

10. Zwei Jahre lang hielt es eine Frau aus, sich von ihrem Mann täglich Noten für Kochkunst, Sauberkeit, Sexappeal und Kleidung geben zulassen. Als ihr auf Grund zu vieler schlechter Wochenzeugnisse jedes Mal das Haushaltsgeld gekürzt wurde, reichte sie die Scheidung ein.

5.0 von 5 (40)