Zu den Checklisten

Zu den Formularen

Was ändert sich steuerlich bei einer Versöhnung?

Frage:

Mein Mann und ich wollten uns scheiden lassen und haben uns letztes Jahr getrennt. Jetzt haben wir uns wieder versöhnt. Können wir uns für letztes Jahr steuerlich gemeinsam veranlagen lassen?

Antwort:

Ehegatten können sich, wenn sie in dem Jahr, indem sie sich getrennt haben einen Tag zusammengelebt haben, steuerlich gemeinsam veranlagen lassen. Erst im Jahr, das auf das Trennungsjahr folgt, werden beide Partner getrennt veranlagt.
Trennt sich ein Paar während des Jahres 2006, können beide Ehegatten für dieses Jahr zusammen veranlagt werden. Gleichgültig, ob sie sich bereits am 10. Januar oder erst vor Weihnachten Ende Dezember getrennt haben. Ab 2007 gilt dann eine getrennte Veranlagung beider Partner.
Anders ist es, wenn Ehepaare kurzfristig wieder zusammen finden. Sie können sich dann auch für das „Versöhnungsjahr“ wieder gemeinsam veranlagen lassen. In unserem Beispiel bedeutet das, beschließt das Paar 2007 es noch einmal zu versuchen und lebt es wieder mindestens einen Tag zusammen, können sich die Partner auch für 2007 gemeinsam veranlagen lassen.
5.0 von 5 (15)

Was benötigen Sie?