Zu den Checklisten

Zu den Formularen

Wichtige Hinweise und Anregungen, wenn Sie sich trennen oder scheiden lassen:

Unterstützung für Kinder

Bemühen Sie sich, Ihrem Kind möglichst viel gefühlsmäßige Unterstützung zu geben und vor allem für eine verlässliche, tägliche Routine zu sorgen. Kinder brauchen das Gefühl von Beständigkeit.

Zu viele Veränderungen überfordern gerade in dieser Situation Ihr Kind. Auch wenn es noch so schwer fällt, verzichten Sie bei Ihrem Kind auf Kritik am anderen Elternteil. Für eine gesunde Entwicklung ist es notwendig, dass Kinder beide Elternteile achten können.

Keine Entscheidungen erzwingen

Versuchen Sie nicht, sich Ihrem Kind als den „besseren“ Elternteil darzustellen. Zwingen Sie es nicht, für Sie und gegen den anderen Elternteil Partei zu ergreifen. Falls es durch die Trennung und Scheidung zu finanziellen Schwierigkeiten kommen sollte, verschweigen Sie dies Ihrem Kind nicht. Erklären Sie ihm die neue Situation.

Versetzen Sie sich in die Lage des Kindes

Versuchen Sie, sich in die Lage Ihres Kindes hineinzuversetzen und die ganze Situation einmal mit seinen Augen zu betrachten. Vielleicht verstehen Sie nun, warum es gerade jetzt Ihre gesamte Zuwendung und Aufmerksamkeit benötigt.

Wie Kinder langfristig mit der Trennung und Scheidung ihrer Eltern fertig werden, ist weniger von der Tatsache der Trennung selbst abhängig, sondern hauptsächlich von den Bedingungen vor und nach der Trennung.

Im Bergischen Land hilft Ihnen der "Elternverein Bergisches Land" in allen Fragen rund um dieses schwierige Thema.

5.0 von 5 (30)

Was benötigen Sie?