Man sieht sich (immer) zwei Mal im Leben

 
 

Es ist soweit: Jürgen Klinsmann, der ehemalige Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft spielt mit seinem jetzigen Team, den USA, gegen seine alte Mannschaft.

Aktueller und ehemaliger Trainer haben sich wohl immer gut verstanden, sind sogar  befreundet.

Eine Trennung muss nicht immer Streit mit sich bringen

2004 übernahm Klinsmann das Amt des deutschen Fußballbundestrainers und führte die Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2006 auf den dritten Platz. Nach der WM ließ er seinen Vertrag als Bundestrainer nicht verlängern. Der Deutsche Fußballbund und Klinsmann gingen getrennt Wege. Joachim Löw stieg vom Co-Trainer zum Bundestrainer auf.
Die Gründe für das Nichtweitermachen sind nie kommuniziert worden, müssen es auch nicht. Vielleicht war das Angebot des FC Bayern München verlockender als beim DFB zu bleiben? In einer Partnerschaft gibt es immer Gründe, die für eine Trennung ausschlaggebend sind. Die Partner wissen, warum sie diesen Schritt gegangen sind, und nicht mehr im Leben einen gemeinsamen Weg gehen möchten. Wenn die Trennung einvernehmlich und ohne (viel) Streitigkeiten gelingt, dann kann man sich später ohne Ressentiments wieder sehen, wieder in die Augen gucken, wie man so schön sagt.

Wiedersehen nicht als Feinde

Bei ehemaligen Partnern kommt ein Wiedersehen häufig vor, vor allem, wenn gemeinsame Kinder da sind. Man bleibt immer Mutter und Vater, das ganze Leben lang. Warum sollte man sich noch streiten? Warum den ehemaligen Partner verbal attackieren? Man hat sich ja nicht ohne Grund getrennt, und ist im Leben einen Schritt, oder sogar mehrere Schritte, weitergekommen.
„Wir sind gute Freunde, aber es wird keinen Anruf geben,“ sagt Klinsmann im Vorfeld des Spiels USA gegen Deutschland bei der Weltmeisterschaft in Brasilien. Es wird auf Sieg gespielt. Man kann fair miteinander umgehen, auch wenn beide Trainer natürlich gewinnen wollen.
Fairness ist immer auch der Schlüssel zum Gelingen einer Lebenssituation. Fairer Umgang mit dem Anderen, auch mit dem(r) Ex-PartnerIn macht das Leben leichter und schöner.

Jetzt mit ein bisschen Glück hier eine Online Scheidung gewinnen

5.0 von 5 (117)