Warum wir?

Schließen

 

Beratung

Gratis Infopaket

Persönliche Beratung

Ein persönlicher Rechtscoach hilft Ihnen. Die Beratung ist immer kostenlos für Sie.

Beratungstermin anfordern
(Gespräch & Beratung sind garantiert kostenlos.)

Beratung

Gratis Infopaket

24/7 Service

Gratis-Infopaket

Verständliche Top-Informationen, Spar-Tipps, Checklisten & Schaubilder.

Gratis-Infopaket anfordern

Gratis Infopaket

24/7 Service

Sparen

24/7 Service

Wir bieten einen TÜV-zertifizierten 24/7 Rundum-Sorglos-Service.

  Zum Scheidungsservice

24/7 Service

Sparen

Feedback

Sparen Sie mit uns

Wir garantieren Ihnen eine preiswerte Scheidung. Sie sparen Zeit & Geld!

  Mehr erfahren

Sparen

Feedback

Über uns

Kundenmeinungen

Danke an unsere Kunden für die vielen ausgezeichneten 5 Sterne Bewertungen.

  Alle Kundenmeinungen

Feedback

Über uns

Vertrauen

Über uns

Wir bieten die neue Generation von Rechtsdienstleistungen.

Unser Team für Sie
(Sie gelangen auf unsere Firmenseite.)

Über uns

Vertrauen

 

Vertrauen & Garantien

Wir stehen für Vertrauen, Transparenz, Seriosität, Erfahrung & besten Service!

Alle Garantien für Sie

Ein Service der Added Life Value® AG

           

Zu den Checklisten

Zu den Formularen

Wer ist die Mutter?

Die Mutter ist immer die Frau, die das Kind geboren hat.

Seitdem eine Befruchtung der Eizelle nicht mehr zwangsläufig im Mutterleib stattfinden muss, stellt sich die Frage, wer bei einer Ei- oder Embryonenspende als Mutter des Kindes anzusehen ist. Ist die Mutter des Kindes diejenige, von der die Gene stammen oder die Frau, welche das Kind ausgetragen hat?

 

Expertentipp:

In allen Fällen, in denen die genetische Mutter nicht mit der austragenden Mutter übereinstimmt, ist stets die das Kind gebärende Frau als dessen alleinige Mutter anzusehen. Entscheidend ist nicht, woher die Gene stammen, sondern wer das Kind auf die Welt bringt.

Für das Kind besteht ein Verwandtschaftsverhältnis zu allen Verwandten der gebärenden Mutter.

5.0 von 5 (63)

Was benötigen Sie?