Zu den Checklisten

Zu den Formularen

Wer ist die Mutter?

Die Mutter ist immer die Frau, die das Kind geboren hat.

Seitdem eine Befruchtung der Eizelle nicht mehr zwangsläufig im Mutterleib stattfinden muss, stellt sich die Frage, wer bei einer Ei- oder Embryonenspende als Mutter des Kindes anzusehen ist. Ist die Mutter des Kindes diejenige, von der die Gene stammen oder die Frau, welche das Kind ausgetragen hat?

 

Expertentipp:

In allen Fällen, in denen die genetische Mutter nicht mit der austragenden Mutter übereinstimmt, ist stets die das Kind gebärende Frau als dessen alleinige Mutter anzusehen. Entscheidend ist nicht, woher die Gene stammen, sondern wer das Kind auf die Welt bringt.

Für das Kind besteht ein Verwandtschaftsverhältnis zu allen Verwandten der gebärenden Mutter.

5.0 von 5 (63)

Was benötigen Sie?