Zu den Checklisten

Zu den Formularen

Großer Altersunterschied in einer Beziehung/Ehe

Bruce Willis hat es geschafft, Madonna hat es immer wieder versucht: ein großer Altersunterschied in einer Beziehung. Manche Beziehungen halten, andere scheitern im großen Stil. Michael Douglas (67) und Catherine Zeta-Jones (42) sind schon seit Jahren ein glückliches Paar. Halle Berry (46) und ihr Freund Gabriel Aubry (35) waren leider nicht ganz so erfolgreich. Nach fünf Jahren trennten sich die beiden einvernehmlich. Während die ganze Welt in der Klatschpresse diese Geschichten verfolgen kann, sind auch in der Welt der „Normalsterblichen“ ein großer Altersunterschied in einer Beziehung oder Ehe längst keine Seltenheit mehr. Auch wenn in den meisten Beziehungen einer der beiden Partner älter ist, gibt es immer wieder Paare, wo die Differenz 15 Jahre oder mehr beträgt. Sowohl in der Promi-Welt als auch im normalen Alltag werden Beziehungen zwischen Älteren und Jüngeren immer häufiger.

Vielleicht helfen öffentliche Beispiele auch dabei, die Akzeptanz in der Gesellschaft für dieses Thema zu erhöhen, was zu einer größeren Offenheit von Seiten der Paare führt. Im folgenden Artikel wird es um genau das Thema "Großer Altersunterschied in der Beziehung / Ehe" gehen. Vor allem die Frage, weshalb sich Frauen und Männer überhaupt zu reiferen Partnern hingezogen fühlen, ist spannend. Gründe, die für eine solche Beziehungsform sprechen, gibt es genauso viele, wie Gegenargumente. Im Grunde sind alle Beziehungen immer eine intime Angelegenheit, die nur innerhalb der Partnerschaft ausgehandelt wird. Wenn Sie ebenfalls mit einem wesentlich älteren oder jüngeren Partner zusammen sind, kann es sein, dass Sie sich in manchen Passagen wiederfinden werden.

Das Wichtigste zum Thema „Zu großer Altersunterschied als Grund für eine Trennung oder Scheidung“ für Sie:

  • Die meisten Partnerschaften sind altersmäßig etwas auseinander gelegen. Eine Beziehung mit großem Altersunterschied muss sich dabei nicht zwangsläufig von anderen Beziehungen unterscheiden.
  • Frauen finden in älteren Partnern oft mehr Unterstützung und Sicherheit. Ältere Männer hingegen genießen die Jugendlichkeit und Frische jüngerer Frauen.
  • Jüngere Männer fühlen sich oft zu reiferen Frauen hingezogen, weil diese emotional stabiler als jüngere Frauen sind. Auch sexuell können solche Beziehungen für beide Seiten sehr befriedigend sein.
  • Probleme entstehen oft, wenn einer der beiden Partner andere Vorstellungen hinsichtlich der gemeinsamen Zukunft hat oder körperliche Probleme, zum Beispiel die Sexualität betreffend, auftreten.
  • Auch die Familienplanung kann manchmal Probleme bereiten und letztendlich zu einer Trennung oder Scheidung führen. Etwa wenn ein Partner bereits Kinder hat oder einer von beiden die biologische Uhr ticken hört, der andere aber noch nicht bereit für eine Familie ist.
  • Von der Außenwelt werden Beziehungen mit Altersdifferenz oft kritisch betrachtet.
  • Paare, die sich vom Alter her unterscheiden, können genauso glücklich werden, wie andere Paare auch. Hier liegt der Schlüssel in Vertrauen, Kommunikation und dem Finden von Kompromissen, denen beide zustimmen können.
  • In manchen Fällen ist aber auch die Liebe nicht stark genug, als das die Beziehung auf lange Sicht gesehen Bestand haben könnte. Dann ist eine friedliche Trennung oder Scheidung wegen zu großem Altersunterschied in einer Beziehung/Ehe die beste Lösung, damit beide den eigenen Lebensweg weiter beschreiten können.

Großer Altersunterschied in einer Beziehung/Ehe

Die Liebe kennt keine Logik. Wo sie hinfällt blüht sie oder lässt in manchen Fällen verbrannte Erde zurück. Wenn es in der Liebe nicht klappt, sind oft Unterschiede in der Lebenseinstellung verantwortlich. In manchen Fällen ist es aber nicht nur die Lebenseinstellung, die unterschiedlich ist, sondern auch eine Differenz im Alter. Doch ein großer Altersunterschied muss kein Problem sein und zu einer Trennung oder gar Scheidung führen. Das hängt unter anderem damit zusammen, wie die Lebensplanung eines Paares aussieht, wie gut dieses kommuniziert und auch damit, wie groß der Altersunterschied denn wirklich ist. In den meisten Beziehungen ist einer der beiden Partner älter. Viele Männer ab einem gewissen Alter suchen sich bewusst Partnerinnen, die um die 10 Jahre jünger sind. Hier scheint es nicht ganz so viele Probleme zu geben, denn im Alltag sieht man diese Paare recht häufig und die Beziehungen scheinen stabil. Umgekehrt ist dies nicht ganz so oft der Fall. Frauen scheinen sich weniger nach jüngeren Partnern umzusehen oder bevorzugen einen nicht ganz so großen Altersunterschied.

Doch in manchen Fällen ist die Kluft zwischen den Partnern weitaus größer als 10-15 Jahre. Es gibt immer wieder Fälle, in denen der Altersunterschied 20 Jahre und mehr beträgt. Gerade in den Medien werden immer wieder Stars, meistens Männer, abgebildet, die eine wesentlich jüngere Partnerin haben. Männer um die 50, die mit 20jährigen liiert sind, manche sogar noch älter. Aber auch Frauen, die sich mit Jüngeren einlassen sind immer wieder Anlass für Berichterstattungen in der Klatschpresse. Doch nicht nur in der Promi-Welt finden sich Paare, die ein großer Altersunterschied trennt. Im Umfeld werden solche Partnerschaften oft kritisch beurteilt. Dabei müssen sich diese nicht von Beziehungen unterschieden, wo die Partner sich vom Alter her wenig unterscheiden. Ausschlaggebend sind letztendlich immer die Qualität der Beziehung und eine gemeinsame Basis, zu der beide zustimmen können.

Weshalb suchen sich Frauen oft ältere Männer aus?

Die Gründe, die für ein Zusammensein mit einem älteren Partner sprechen, sind unterschiedlich. Im Falle dessen, dass es sich um die Konstellation älterer Mann und jüngere Frau handelt, gibt es jedoch einige Motive, die Ähnlichkeit miteinander aufweisen. So suchen sich Frauen generell eher reifere Männer aus, da diese Sicherheit bieten und ihnen, im Gegensatz zu jüngeren Männern, den Hof machen und wie eine Frau behandeln, die äußerst wertvoll ist. Während jüngere Männer oft nicht die nötige Erfahrung haben, um auf die komplexen Bedürfnisse einer Frau einzugehen, sind hier ältere Männer weitaus im Vorteil. Durch die gesammelte Erfahrung in vorherigen Beziehungen, wissen sie viel besser, wie sie eine Frau glücklich machen können. Zeitlos, mit einem Hang zur Ruhe. Die wilden Zeiten bereits hinter sich gelassen, sind diese bereit, sich voll und ganz auf einen Menschen einzulassen.

Hinzu kommt, dass ältere Männer zumeist mit beiden Beinen fest im Leben stehen. Sie haben einen Job und ein geregeltes Einkommen, gehen regelmäßig in den Urlaub und haben nicht mehr den Drang, es allen beweisen zu müssen. Sie sind die Karriereleiter bereits hinaufgeklettert und überblicken von dort aus die Lage mit Ruhe und Bedächtigkeit. Lediglich manchmal fehlt ihnen das Abenteuer, sie vermissen das Prickeln und das Ungeplante. Hier ergänzen sich beide Partner hervorragend. Junge Frauen bringen den nötigen Elan zurück in die Partnerschaft. Sie überraschen den älteren Partner mit immer neuen Ideen und strahlen generell eine, nicht nur körperliche, Frische aus. Auch im Bett können sich beide hervorragend verstehen. Ältere Männer haben schlicht und ergreifend mehr Erfahrung, was diesen Bereich angeht. Genau diese Erfahrung missen die meisten Frauen in Partnerschaften mit jüngeren Männern. Doch was reizt Frauen, die älter sind, sich auf jemand Jüngeres einzulassen?

Was reizt jüngere Männer an älteren Frauen?

Nicht nur Männer reizt die Frische der Jugend. Auch Frauen suchen sich ab und an jüngere Partner. Auch hier ist es vor allem die Reife älterer Frauen, zu denen sich jüngere Männer hingezogen fühlen. Diese haben unter Umständen einfach die Nase voll von „zickigen“, jungen Frauen, die nicht wissen, was sie wollen und ein Drama nach dem anderen produzieren. Reife Frauen sind sich ihrer selbst meistens bewusst. Sie sind emotional meist wesentlich stabiler und wissen eher was sie vom Leben erwarten. Das können sie auch kommunizieren und brauchen keinen Mann, der ihnen die Gedanken abliest.

Auch sexuell scheint es hier ganz gut zu harmonieren.Frauen genießen Sex, je älter sie werden, umso mehr. Dahingegen sind jüngere Männer mit um die 20 am potentesten. Das passt tatsächlich, aus rein biologischer Sicht, sehr gut zusammen. Aber nicht nur in sexueller Hinsicht, können sich die beiden bestens ergänzen. Gerade Frauen, die bereits eine Familie haben, sind ab einem gewissen Alter plötzlich wieder in ihrer Blüte. Sie wollen noch einmal Dinge nachholen, die sie in ihrer Jugend, aufgrund des Familienlebens verpasst haben. Hier hilft die Jugendlichkeit und Energie des jüngeren Partners. Die jüngeren Partner genießen es, auch einmal schwach sein zu können und nicht immer die Regierolle übernehmen zu müssen. Doch ein großer Altersunterschied kann auch zu einigen Problematiken und auch zu einer Trennung oder Scheidung führen.

Probleme, die durch einen großen Altersunterschied in einer Beziehung/Ehe entstehen können

Egal in welcher Konstellation: Die meisten Probleme eines großen Altersunterschieds in einer Beziehung oder Ehe entstehen, weil die Differenzen eben doch zu groß sind. Stellen Sie sich einfach mal die unterschiedliche Sozialisation vor. 20 Jahre oder mehr Unterschied. Da passiert so einiges. Denken Sie daran, wie sich beispielsweise Erziehungsmethoden geändert haben. Auch Geschmack in Bezug auf Musik und Kultur kann komplett unterschiedlich sein. Der Eine möchte zum Rock- Konzert, während der Partner lieber in die Oper geht. Auch Freundeskreise werden sich eher nicht wirklich überschneiden.

Doch nicht nur das kann zu Problemen oder gar eine Trennung oder Scheidung führen. Auch wenn zu Beginn der Partnerschaft Einigkeit herrscht, kann es im Laufe der Zeit zu Konflikten, die eventuell schwer überbrückbar sind, kommen. Ist der jüngere Partner beispielsweise noch voller Energie, möchte reisen oder sich beruflich neu orientieren, inklusive Umgebungswechsel, so kann es sein, dass der reifere Partner bereits an die Rente denkt und auf Grund körperlicher Gebrechen zudem gar nicht mehr die Kraft hat, große Sprünge zu wagen. Hier kann sich der Partner schnell eingeschränkt und gebremst fühlen, während das Gegenüber sich andererseits gedrängt fühlt oder auch unter einem schlechten Gewissen leidet.

Auch insgesamt können körperliche Einschränkungen zu Problemen führen, vor allem auf sexueller Ebene. Das alles kann zu mehr oder weniger großen Konflikten führen, die mit offenen Gesprächen lösbar sind. Aber wenn die Lebensplanung generell auseinandergeht, kann auch die beste Kommunikation nicht mehr weiterhelfen und das Risko für eine Trennung oder Scheidung wegen dem Altersunterschied ist sehr groß.

Familienplanung bei einem großen Altersunterschied in einer Beziehung

Auch gleichaltrige Paare haben immer wieder unterschiedliche Meinungen, was den Zeitpunkt der Familiengründung anbelangt. Oft sieht sich einer der beiden noch nicht bereit oder möchte zunächst die Beziehung auf ein sicheres Fundament, z.B. finanziell, stellen, bevor Kinder geplant werden. Bei einem großen Altersunterschied ist das eine gänzlich andere Angelegenheit. Hier sind diese Themen, wenn Differenzen bestehen, von einer ganz anderen Dimension und Dringlichkeit. Oft haben die älteren Partner bereits Kinder und sind gar nicht gewillt, noch einmal diesen Prozess zu durchlaufen. Sie fühlen sich unter Umständen gar nicht mehr kraftvoll genug, um noch einmal an Nachkommen zu denken. Für die jüngeren Partner ist dies natürlich eine Belastung. Sie müssen sich entscheiden, ob und wie lange sie die Kinderfrage noch in die Zukunft verschieben können. Oft endet der große Altersunterschied an dieser Stelle in einer Trennung oder Scheidung. Vor allem dann, wenn die Frau bereits um die 40 ist, und der Mann wesentlich jünger. Hier ist die Zeit viel zu knapp um noch große Verzögerungen zuzulassen.

Es kann aber auch anders herum sein. Vielleicht ist der ältere Mann, in seiner Reife bereits bereit, endlich an Nachwuchs zu denken, die jüngere Frau sieht sich aber noch gar nicht als Mutter. Auch hier kann es zu Diskussionen kommen, auch wenn die biologische Dringlichkeit noch nicht ganz so gegeben ist. Wie auch immer der Fall hier liegt. Gespräche über dieses Thema zu verschieben, bringt auf lange Sicht gesehen nichts. Hier wird ein Partner zwangsläufig leiden.

Wie sehen andere die Beziehung

Beziehungen, die einen großen Altersunterschied aufweisen, werden von der Umgebung oft kritisch betrachtet. Hat eine junge Frau einen älteren Partner, der vielleicht schon über die 60 ist, heißt es oft, dass hier unlautere Absichten im Spiel sind. Vor allem wenn der Partner vermögend ist, wird unterstellt, die Dame sei nur auf das Geld aus. Sicherlich wird diese Vorstellung von Filmen und Büchern gespeist, in denen dies oft der Fall ist. Es mag auch den ein oder anderen Fall in der Realität geben, der sich so ereignet. In der Regel ist dem jedoch nicht so. Es gibt wohl kaum Frauen, die es auf längere Zeit mit einem wesentlich älteren Partner aushalten, nur um an Geld zu kommen. Hier muss schon mehr im Spiel sein, als rein materielle Gründe.

Die älteren Partner werden dagegen als Lustmolche gesehen, die sich an jungen Frauen vergreifen. Die Midlife Crisis wird oft unterstellt und es glaubt kaum jemand, dass es sich um wahre Liebe handelt. Noch schlimmer ist es oft, wenn die Partnerin bereits im reiferen Alter ist. Hier wird die Beziehung von der Außenwelt noch weniger ernst genommen. Der Frau wird oft unterstellt, sie nutze den jüngeren Partner sexuell aus und spiele die erste Geige in der Beziehung. Die Männer in solchen Partnerschaften werden beinahe als Opfer gesehen, die sich aus den amazonenhaften Fangarmen der älteren Frau nicht befreien können. Männern wird hier auch oft ein Ödipus-Komplex unterstellt. Also die Unfähigkeit, sich von der Mutter zu lösen und eine ältere Partnerin hierfür als Ersatz zu sehen. Das gleiche gilt im Übrigen auch für jüngere Frauen. Auch Ihnen wird unterstellt, sie hätten Probleme mit der Vaterfigur und würden mit der Beziehung zu einem älteren Mann lediglich versuchen, diese Problematik aufzuheben.

Wie auch immer Ihre Form der Partnerschaft aussehen mag, ganz unbeeinflusst von äußeren Meinungen wird das Paar wohl nie bleiben. Da heißt es nur, dass Sie stark bleiben müssen und die Stärken der Beziehung nicht aus den Augen verlieren solltem. Die Menschen, die Ihnen nahestehen, werden, sobald sie sehen, dass Ihre Beziehung nicht nur ein Strohfeuer ist, diese auch akzeptieren, wenn auch nicht immer gänzlich begrüßen. Kritische Meinungen von Fremden müssen Sie wohl oder Übel immer wieder über sich ergehen lassen. Denken Sie daran, dass diese nicht in Ihrer Haut stecken und gar nicht beurteilen können, was die Beziehung zu Ihrem Partner so besonders für Sie macht.

Wie ein großer Altersunterschied in einer Beziehung/Ehe funktioniert

Beziehungen mit großem Altersunterschied stehen vor anderen Herausforderungen, als Beziehung, die keine oder wenig Altersdifferenz aufweisen. Doch die Lösung für die auftretenden Probleme sind in beiden Fällen dieselben. In allen Beziehungen gilt: Eine gute Kommunikation, Ehrlichkeit und der kontinuierliche Aufbau von Vertrauen sind die Basis, die eine Beziehung zum Erfolg verhelfen und eine Trennung oder Scheidung vermeiden.

Hier kann es tatsächlich so sein, dass die reiferen Partner der Beziehung gut tun. Durch mehr Ruhe und Erfahrung können die Älteren den Jüngeren oft Vorbild sein, was gute Kommunikation und vernünftige Auseinandersetzungen anbelangt. Es kann sogar sehr spannend für beide sein, die unterschiedliche Lebenswelt und Denkweise des anderen kennen zu lernen. Was in solchen Beziehungen allerdings noch wichtiger als in Beziehungen ohne großen Altersunterschied ist, ist das Einräumen von Freiheiten. Da sich die Freundeskreise und Hobbies beider Partner fast immer unterscheiden, muss hier ein großer Spielraum für eigene Unternehmungen eingeräumt bleiben. Wenn beide Partner dem eigenen Leben weiterhin nachgehen können und dabei das Vertrauen des anderen Partners spüren, kann dies eine wunderschöne Erfahrung von tiefer Zuneigung und Liebe sein.

Bei all den getrennten Unternehmungen sollten der gemeinsame Spaß und das gemeinsame Tun aber nicht zu kurz kommen. Es ist wichtig, dass sich diese Paare mit einem großen Altersunterschied eine gemeinsame Basis schaffen, die nichts mit der Außenwelt zu tun hat. Hier müssen gegebenenfalls auch Kompromisse geschlossen werden. Wenn sich beide für Kunst interessieren, kann das Paar vielleicht nachsehen, ob es Ausstellungen gibt, die beiden zusagen könnten. Wahrscheinlich ist es auch im Urlaub möglich, Kompromisse zu finden und die Bedürfnisse beider Partner zusammenzuführen.

Im Grunde genommen sind es auch die Persönlichkeiten beider Partner, die über Erfolg der Beziehung oder Trennung und Scheidung wegen zu großem Altersunterschied entscheiden. So ist es zum Beispiel außerordentlich wichtig, dass beide denselben Humor besitzen. Wenn Sie über sich und die Welt lachen können, dann erscheinen die meisten Probleme nicht mehr so überwältigend.

Ein zu großer Altersunterschied als Grund für eine Trennung oder Scheidung

Auch wenn die Liebe noch so groß ist: Ein sehr großer Altersunterschied kann immer zu Problemen führen. Gerade wenn es um Familienplanung geht oder auch um Sexualität, können Konflikte auftreten, die einfach unlösbar sind. Hier liegen grundlegende Bedürfnisse, die der andere Partner gar nicht befriedigen kann, vor. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, ist es, vor allem was die Familienplanung anbelangt, vielleicht besser eine Trennung oder Scheidung aufgrund des zu großen Altersunterschiedes so früh wie möglich einzuleiten, bevor es vielleicht zu spät ist. Andere Gründe für eine Trennung oder Scheidung liegen aber nicht nur am großen Altersunterschied. Auch unterschiedliche Werte können Grund für ein Auseinanderdriften sein. Diese können politischer oder auch ganz persönlicher Art sein. Auch unterschiedliche Ansichten zu Geschlechterrollen können zu Auseinandersetzungen führen. Hier muss jedoch eingeräumt werden, dass dies nicht nur am großen Altersunterschied eines Paares liegen muss. Auch ganz normale Paare trennen sich, weil gemeinsame Werte zu sehr voneinander abweichen.

Hier kann abschließend eingefügt werden, dass es im Leben insgesamt immer wieder dazu kommt, dass sich Lebenswege trennen. Wie bei jeder anderen Situation kommt es lediglich darauf an, die Haltung zu bewahren und den Anderen nicht absichtlich zu verletzen. Wenn Sie also eine Trennung oder gar Scheidung beabsichtigen, sollten Sie vielleicht weniger auf dem Altersunterschied herumreiten, sondern den Fokus auf die tatsächlichen Gründe legen, weshalb Sie nicht wirklich zusammen passen.

5.0 von 5 (3)

Was benötigen Sie?