Zu den Checklisten

Zu den Formularen

Welche Besonderheiten gibt es beim Trennungsunterhalt?

Trennungsunterhalt kann nicht zurückgefordert werden

Wenn ein Lebenspartner regelmäßig an den anderen Lebenspartner Unterhalt zahlt und sich später herausstellt, dass er weniger hätte zahlen müssen, so kann er den zuviel gezahlten Unterhalt in der Regel nicht zurückfordern.

Die Ausnahme

Wenn der Unterhalt zahlende Lebenspartner allerdings nachweisen kann, dass er den Unterhalt unter dem Vorbehalt der Rückforderung geleistet hat, so kann er zuviel gezahlten Unterhalt später zurückfordern.

Expertentipp

Der Unterhalt an den Lebenspartner sollte nicht bar gezahlt, sondern stets überwiesen werden. Im Verwendungszweck des Überweisungsträgers ist folgende Formulierung einzutragen: "Zahlung unter Vorbehalt der Rückforderung".

5.0 von 5 (78)

Was benötigen Sie?