Zu den Checklisten

Zu den Formularen

Wie wirken sich Einkommensveränderungen nach der Scheidung aus?

Lebensstandard

Der nacheheliche Unterhalt richtet sich in seiner Höhe nach dem Standard der ehelichen Lebensverhältnisse. Durch die Unterhaltszahlung soll der Lebensstandard aufrecht erhalten bleiben, der währen der intakten Ehe das Zusammenleben der Eheleute geprägt hat.

Einkommensveränderungen

Einkommensveränderungen bis zur Scheidung wirken sich grundsätzlich prägend auf die ehelichen Lebensverhältnisse aus.

Einkommensveränderungen nach der Scheidung sind nur dann beachtlich, wenn sie auf einer normalen Entwicklung beruhen, also während der Ehe schon voraussehbar waren. Außerdem wirken sich Veränderungen nach der Scheidung dann aus, wenn der Ehegatte, der bisher den Haushalt geführt hat, nun einer Erwerbstätigkeit nachgeht. Eine Veränderung der Steuerklasse und des Ortszuschlages, welche durch die Trennung oder Scheidung eintreten, wirken sich stets auf die ehelichen Lebensverhältnisse aus.

Praxisbeispiel:

Wenn Sie nicht mehr den Steuervorteil wegen gemeinsamer Veranlagung der Ehegatten haben und nach der Trennung von der günstigen Steuerklasse III in die teure Steuerklasse I wechseln müssen, prägt dieses grundsätzlich die ehelichen Lebensverhältnisse. Mit der Trennung und Scheidung war dieser eingetretene Steuernachteil während der Ehe klar vorhersehbar.

5.0 von 5 (126)

Was benötigen Sie?