Zu den Checklisten

Zu den Formularen

Dynamischer Unterhaltstitel auf Zahlung von Kindesunterhalt

Die zweite und vorteilhaftere Möglichkeit ist daher den Unterhaltstitel auf Zahlung von Kindesunterhalt als dynamischen Zahlbetrag zu gestalten.

In diesem Titel wird der Unterhalt nicht als fester Betrag festgesetzt, sondern der Zahlbetrag wird prozentual bestimmt.

Praxisbeispiel:

Der Unterhaltsverpflichtete schuldet bei Schaffung eines dynamischen Unterhaltstitels dann nicht eine feste Geldsumme nach der Düsseldorfer Tabelle, sondern 115% des jeweiligen Mindestunterhalts der jeweiligen Altersstufe der Düsseldorfer Tabelle. Dann kann der jeweils geschuldete Unterhalt entsprechend der aktuellen Düsseldorfer Tabelle entnommen werden.

Es erfolgt also immer eine automatische Anpassung des Zahlbetrages. Das hat den Vorteil, dass auf diese Weise zum einen die jeweilige Änderung der Düsseldorfer Tabelle, zum anderen auch das für den Zahlbetrag ausschlaggebende Alter des Kindes für den Unterhaltsbetrag automatisch anpasst werden.

Expertentipp:

Für Ihre Kinder sowie für Sie als betreuender Elternteil ist es daher generell günstig; einen dynamisierten Unterhaltstitel zu schaffen. Letztlich profitiert auch Ihr zu Unterhalt verpflichteter Ehegatte, da auf diese Weise natürlich stetig anfallende Kosten für eine Abänderung des Unterhalttitels bei einem festen Zahlbetrag wegfallen und unnötiger Stress vermieden wird.

5.0 von 5 (157)

Was benötigen Sie?