Zu den Checklisten

Zu den Formularen

Wie viel Unterhalt muss gezahlt werden?

Der Kindesunterhalt richtet sich nach der Lebensstellung

Bei der Frage, wie hoch der Kindesunterhalt ist, der gezahlt werden muss, ist zu unterscheiden, ob das betreffende Kind minderjährig oder volljährig ist. Grundsätzlich richtet sich die Höhe des Unterhaltes nach der Lebensstellung des Kindes.

Solange Kinder noch minderjährig sind, richtet sich die Lebensstellung grundsätzlich nach der seiner Eltern. Je älter Kinder sind und je nachdem in welchem Ausbildungsabschnitt sie sich befinden, umso unabhängiger werden Kinder von Ihren Eltern.

Kinder entwickeln deshalb, je älter sie sind, eine eigene Lebensstellung. Dieses wird auch bei der Höhe des Unterhalts berücksichtigt. Eigenes Einkommen des Kindes ist unter Umständen anzurechnen.

Unterhaltsgruppen bei der Berechnung

Bei der Frage, wie hoch der Kindesunterhalt ist, müssen grundsätzlich fünf Gruppen unterschieden werden:

  • Minderjährige Kinder
  • Volljährige Kinder (bis 21 Jahre), die noch zur Schule gehen/eine Ausbildung machen und noch bei den Eltern wohnen
  • Volljährige Kinder, die nicht mehr in der Ausbildung sind, aber noch zu Hause wohnen
  • Volljährige Kinder und Studenten, die nicht mehr zu Hause wohnen
  • Kinder, die im Ausland leben

Expertentipp:

Gerade junge Menschen ab 14 Jahren sowie Studenten und Auszubildende verdienen sich zusätzlich etwas durch Nebenjobs hinzu. Ob sich in Ihrem konkreten Fall Ihr Kind dieses eigene Einkommen beim Unterhalt anrechnen lassen muss erfahren Sie auf der Seite

5.0 von 5 (103)

Was benötigen Sie?