Artikel-Bild

Glückwünsche zur Scheidung?

 
 

Zum Geburtstag, Abschluss oder zur Hochzeit gratuliert man natürlich gerne…aber wie sieht es bei der Scheidung aus? Möchte man jemanden zur Scheidung beglückwünschen, meint man es wahrscheinlich gut, weil die Ehe zerbrochen und die Scheidung die einzige Perspektive war. Einige könnten es jedoch als zynisch empfinden oder gar als (Schaden)Freude, dass das Paar geschieden ist. In diesem Beitrag erfahren Sie, wann Sie am besten gratulieren sollten, ob es sogar passende Geschenke zur Scheidung gibt und wann es vielleicht doch besser ist zu schweigen.

Glückwünsche zur Scheidung - Do or Don't?

Ob Sie jemanden zur Scheidung beglückwünschen oder nicht, hängt von vielen Faktoren ab, z.B.

  • ob die Ehe zerbrochen war und wenigstens einer der Ehepartner die Scheidung wünschte,
  • wie eng Sie zu der geschiedenen Person stehen,
  • wie die Scheidung allgemein abgelaufen ist
  • und weitere Umstände der individuellen Situation.

Do: Wann liebe Worte zur Scheidung angebracht sind

Wenn die Scheidung eine wahre Erlösung für die Person ist, können Glückwünsche ggf. helfen, die mit der Scheidung verbundenen Emotionen zu überwinden. Dabei ist es ähnlich wie bei der Trauer um einen Menschen. Wer trauert, findet kaum Trost. Ähnlich dürfte es sein, wer nach einer unglücklichen Ehe geschieden ist. Auch insoweit können Ihre Glückwünsche Trost sein und dem Geschiedenen helfen, das Tal der Tränen schneller zu durchschreiten.

Ihre Glückwünsche verdeutlichen, dass die Scheidung eine neue Perspektive im Leben des oder der Geschiedenen eröffnet. Das, was war, gehört der Vergangenheit an, während das, was kommt, Zukunft bedeutet. Ihre Glückwünsche treffen also auf fruchtbaren Boden. Sie zeigen zudem, dass Sie mitgefühlt haben und auch jetzt mitfühlen. Der oder die Geschiedene weiß, dass Sie an seiner Seite stehen und Sie ähnlich denken und fühlen.

Sonderfall: Waren Sie mit dem Ex-Partner früher selbst liiert, haben Sie womöglich einen besonderen Anlass. Sie bringen mit Ihren Glückwünschen Ihr Mitgefühl insoweit zum Ausdruck, als Sie wissen, was die Scheidung gerade von diesem Partner bedeutet. Sie haben mit dem Geschiedenen die Gemeinsamkeit, dass Sie den gleichen Partner hatten und das gleiche Leid erlebt haben. Diese Gemeinsamkeit schafft Verbindungen der besonderen Art. Insoweit ist es ein naheliegender Gedanke, Glückwünsche zur Scheidung zu übermitteln. Sie bringen damit vielleicht auch zum Ausdruck, dass Sie es geschafft haben, Ihre Ehe hinter sich zu lassen und auch der nunmehr neu Geschiedene mit dieser Perspektive sein Leben weiterführen sollte.

Expertentipp: Erst gratulieren, wenn die Scheidung durch ist

Warten Sie mit Ihren Glückwünschen, bis die Scheidung rechtskräftig ist. Der mündliche Scheidungstermin allein ist noch keine Gewähr dafür, dass die Scheidung tatsächlich zur Auflösung der Ehe führt. Die Ehe ist erst dann rechtskräftig geschieden und damit aufgelöst, wenn die Ehepartner den Beschluss des Familiengerichts über die Scheidung nicht angefochten oder im Scheidungstermin auf Rechtsmittel ausdrücklich verzichtet haben. Sollte ein Ehepartner den Scheidungsbeschluss erfolgreich anfechten, riskieren Sie, dass Ihre Glückwünsche nur Frust erzeugen.

Don´t: Wann Sie lieber nicht zur Scheidung gratulieren sollten

Anders dürfte die Situation sein, wenn der Geschiedene die Scheidung nicht wollte oder die Scheidung als die Niederlage seines Lebens empfindet. Schicken Sie jetzt Glückwünsche, verschlimmert sich das Leid. Sie riskieren, dass der Geschiedene Ihre Glückwünsche zynisch empfindet und Sie eine andere Betrachtungsweise auf die Ehe haben als der Geschiedene selbst. Selbst wenn Ihre Betrachtungsweise zutreffend sein sollte, müssen Sie Rücksicht nehmen, dass der Geschiedene die Scheidung aus einem ganz anderen Blickfeld betrachtet.

Ihre Glückwünsche sind erst recht fehl am Platz, wenn Sie mit dem Partner des/der Geschiedenen früher in einer Beziehung lebten und jetzt vielleicht Ihre Schadenfreude darüber zum Ausdruck bringen, dass auch die neuerliche Beziehung gescheitert ist.

Riskant sind Ihre Glückwünsche möglicherweise auch dann, wenn aus der Ehe Kinder hervorgegangen sind und die Kinder die Scheidung der Eltern als Zusammenbruch ihrer heilen familiären Welt empfinden. Erhalten die Kinder Kenntnis von Ihren Glückwünschen, zerstören Sie ein eventuell bestehendes freundschaftliches Verhältnis zu den Kindern oder riskieren mindestens, dass die Kinder künftig den Kontakt zu Ihren vermeiden.

Sollte man eine Scheidung feiern?

Selbst wenn die Scheidung eine konstruktive Lösung der ehelichen Probleme darstellt und neue Perspektiven im Leben eröffnet, erscheint es mindestens fragwürdig, wenn die Scheidung zum Anlass für eine Feier genommen wird. Letztlich ist es Geschmackssache, wie Sie damit umgehen. Wird die Scheidung als Niederlage empfunden, wird wohl kaum ein Grund für eine Feier bestehen. Wird die Scheidung hingegen als Sieg oder Genugtuung empfunden, könnte diese Empfindung natürlich Anlass sein, die Sektgläser zu erheben. Wenn Sie also als Außenstehender vorschlagen, die Scheidung zu feiern, sollten Sie genau überlegen, wie der bzw. die Geschiedene die Scheidung selbst empfindet. Denken und fühlen Sie auf der gleichen Ebene, kann die erfolgreiche Scheidung Anlass sein, sich zu einem Abendessen zu verabreden oder im Freundeskreis zu feiern.

Karte oder anderes Geschenk zur Scheidung?

Stehen Sie nicht im direkten Kontakt miteinander, ist die Karte sicherlich ein gutes Werkzeug, mit dem Sie Ihre Glückwünsche zur Scheidung übermitteln. Sie bleiben auf Distanz, bekunden aber gleichwohl, dass Sie mitempfinden und die Scheidung als die richtige Entscheidung beurteilen.

Es gibt im Handel und im Internet tatsächlich Glückwunschkarten zur Scheidung. Möchten Sie Ihre Glückwünsche nicht selbst formulieren, sich aber dennoch äußern, können Sie eine solche Glückwunschkarte kaufen. Auch hier sollte es ein Gebot der Vernunft und des Anstands sein, eine Karte mit dem wirklich passenden Text auszuwählen. Unpassende Texte werden nicht als Glückwünsche empfunden. Je nachdem, in welcher emotionalen Situation sich der Geschiedene befindet, können auch wohl formulierte Sprüche wie Hohn, Zynismus oder Demütigung daherkommen.

Ob Sie statt der Karte oder zusätzlich ein Geschenk überreichen, dürfte davon abhängen, in welche Verbindung Sie miteinander stehen. Nur wenn Sie direkt miteinander bekannt sind, dürfte ein Geschenk im Rahmen sein. Die Frage ist nur, was für ein Geschenk sollte dies sein? Wie wäre es z.B. mit

  • Haushaltsgegenständen für die neue Wohnung
  • Bücher, um die Trennung und Scheidung zu verarbeiten oder Mut für den neuen Lebensabschnitt zu fassen
  • Gutscheine für neue (auch gemeinsame) Unternehmungen
  • Anregungen für ein neues Hobby

Ihre persönliche Begleitung kann eine wertvolle Hilfe darstellen, wenn sich der/die Geschiedene allein fühlt oder in das eigene Schneckenhaus zurückgezogen hat.

Wenn Ihnen ansonsten gar nichts einfällt, könnten Sie sich auch auf liebe Worte zur Scheidung beschränken. Anlass dafür gibt es sicherlich, wenn Sie telefonieren, chatten oder persönlich aufeinandertreffen. Es kann genügen, wenn Sie Ihr Mitgefühl zum Ausdruck bringen und Ihre Bereitschaft bekunden, den Geschiedenen in der einen oder anderen Form zu unterstützen.

Wie könnte man Glückwünsche zur Scheidung formulieren?

Glückwünsche sollten ehrlich gemeint sein. Sie sollten nicht mit irgendwelchen Hintergedanken verbunden sein. Formulieren Sie Ihre Glückwünsche sachlich und nicht aus einer Laune heraus. Am besten ist, wenn Sie wenigstens eine Nacht über Ihren Text schlafen. Möglicherweise betrachten Sie am nächsten Tag alles anders.

Ihre Wünsche sollten konstruktiven Charakter haben. Sie können es dabei belassen, dass Sie Ihre Freude über die Scheidung mitteilen. Sie können aber auch zum Ausdruck bringen, welche Perspektive die Scheidung eröffnet. Entscheidend ist letztlich, dass der Geschiedene weiß, dass Sie mitfühlen und er oder sie nicht alleine ist. Vielleicht bieten Sie sich zugleich als Ansprechpartner an, wenn Gesprächsbedarf besteht. Sie verschaffen dem Geschiedenen das Gefühl, dass er bzw. sie die richtige Entscheidung getroffen hat und sich nicht verstecken muss.

Praxisbeispiele: Mutmacher für den Neubeginn

Vielleicht helfen folgende liebe Worte bei der Scheidung: „Die Scheidung ist wie der Start in ein neues Leben. Du bist stark genug, diese Herausforderung anzunehmen.“. Es gibt auch scherzhafte Worte zur Scheidung, hier ist jedoch Vorsicht geboten. Nur Sie können einschätzen, wie angemessen diese Art von Humor in der konkreten Situation ist.

Alles in allem

Denken Sie über Glückwünsche zur Scheidung nach, haben Sie sicherlich Gründe. Berücksichtigen Sie, dass Ihre Glückwünsche möglichst auf fruchtbaren Boden fallen sollten. Riskieren Sie keinesfalls, mit unbedachten Äußerungen zusätzliches Leid hervorzurufen. Wählen Sie Ihre Worte bedacht und sprechen der frisch geschiedenen Person Mut für den Neubeginn zu.

Warum wir?

Schließen

Persönliche Beratung*

Ein persönlicher Ansprechpartner hilft Ihnen. Die Beratung* ist immer kostenlos für Sie.

Beratungstermin* anfordern

Gratis-Infopaket

Verständliche Top-Informationen, Spar-Tipps, Checklisten & Schaubilder.

Gratis-Infopaket anfordern

24/7 Service

Wir bieten eine TÜV-zertifizierte Service-Qualität.

  Zum Scheidungsservice

Sparen Sie mit uns

Wir garantieren Ihnen eine preiswerte Scheidung. Sie sparen Zeit & Geld!

  Mehr erfahren

Kundenmeinungen

Danke an unsere Kunden für die vielen ausgezeichneten 5 Sterne Bewertungen.

  Alle Kundenmeinungen

Über uns

Wir bieten die neue Generation von Rechtsdienstleistungen*.

Unser Team für Sie
(Sie gelangen auf unsere Firmenseite.)

Vertrauen & Garantien

Wir stehen für Vertrauen, Transparenz, Seriosität, Erfahrung & besten Service!

Alle Garantien für Sie

           

Icon: Gratis-Infopaket Gratis-Infopaket
Bitte hier anfordern

Icon: Kostenlose Beratung* Scheidungsantrag
Hier einreichen

Schließen

TELEFON

0800 - 34 86 72 3

Rund um die Uhr - Garantiert kostenlos!

International: +49 211 - 99 43 95 0

TERMIN

Vereinbaren Sie einfach einen

Beratungstermin* mit uns:

Die Terminvereinbarung und

Beratung* sind zu 100% kostenfrei!

GRATIS-INFOPAKET
FÜR IHRE SCHEIDUNG

Icon: Gratis-Infopaket

Alle Infos auf 24 Seiten! FAQs, Spar-Tipps und Schaubilder.

ONLINE-SCHEIDUNGSANTRAG

Icon: Online-Scheidungsantrag

Ihre Scheidung seriös, schnell
und zum günstigen Preis!