Artikel-Bild

Scheidungskinder an Ostern: Wo verbringen die Kinder die Feiertage?

 
 

Trennen sich verheiratete Eltern, stellt sich die Frage, was mit den gemeinsamen Kindern passiert. Nach einer Scheidung oder Trennung müssen die Ehepartner unter anderem das Umgangsrecht für ihre gemeinsamen Kinder vereinbaren. Verständlich, dass gerade an Feiertagen wie Ostern hohes Konfliktpotenzial darüber entsteht, bei wem die Kinder die Festtage verbringen.

Trennung mit Kind

Eine Scheidung vom ehemals geliebten Partner tut immer weh. Für die gemeinsamen Kinder kann eine Trennung aber ein ebenso starker Einschnitt in das bisherige Leben sein, wie für die Eltern. Das liegt nicht immer unbedingt an der Trennung an sich, sondern auch an dem Umgang der Eltern miteinander und mit dem gemeinsamen Kind. Problematisch wird es, wenn das Kind bei Streitigkeiten zwischen die Fronten der Eltern gerät. Ein gutes Beispiel dafür ist das Umgangsrecht an Festen wie Ostern.

Die meisten Trennungsfamilien praktizieren ein Wechselmodell beim Umgangsrecht. Das Wechselmodell zielt darauf ab, dass beide Elternteile das gemeinsame Kind abwechselnd in einem zeitlich gleichen Umfang betreuen. Auf diese Weise wird die emotionale und physische Bindung des Kindes zu beiden Elternteilen aufrechterhalten. Kommt es zur Planung der Ferien oder Feiertage, gibt es immer wieder Streitigkeiten zwischen getrennt lebenden Eltern darüber, wer wann und wie lange das Kind zu sich nimmt.

Grundsätzlich haben Sie einen Anspruch darauf, einen Teil der Ferien bzw. Feiertage mit Ihrem Kind zu verbringen. Dabei wird nicht festgelegt, wie der Umgang an Feiertagen zwischen den Eltern aufgeteilt werden muss. Es ist Aufgabe beider Elternteile, eine dem Wohl des Kindes entsprechend gute Lösung zu finden.

Lösung

In vielen getrennt lebenden Familien hat sich bereits ein klassisches Modell des Umgangsrechts an Festtagen etabliert. Verbringen die Kinder beispielsweise Ostern bei dem einen Elternteil, sind sie an Weihnachten bei dem anderen Elternteil und im darauffolgenden Jahr genau umgekehrt. So kann das Recht eines Kindes auf Umgang mit jedem seiner Elternteile vollkommen verwirklicht werden.

5.0 von 5.0 (6)

„Sie brauchen sich niemals Sorgen zu machen, wenn Sie bei Scheidung.de sind“:

*) Alle juristischen Tätigkeiten erfolgen durch handverlesene Anwälte & Kooperationspartner. Mehr

Warum wir?

Schließen

Persönliche Beratung*

Ein persönlicher Rechtscoach hilft Ihnen. Die Beratung* ist immer kostenlos für Sie.

Beratungstermin* anfordern

Gratis-Infopaket

Verständliche Top-Informationen, Spar-Tipps, Checklisten & Schaubilder.

Gratis-Infopaket anfordern

24/7 Service

Wir bieten eine TÜV-zertifizierte Service-Qualität.

  Zum Scheidungsservice

Sparen Sie mit uns

Wir garantieren Ihnen eine preiswerte Scheidung. Sie sparen Zeit & Geld!

  Mehr erfahren

Kundenmeinungen

Danke an unsere Kunden für die vielen ausgezeichneten 5 Sterne Bewertungen.

  Alle Kundenmeinungen

Über uns

Wir bieten die neue Generation von Rechtsdienstleistungen.

Unser Team für Sie
(Sie gelangen auf unsere Firmenseite.)

Vertrauen & Garantien

Wir stehen für Vertrauen, Transparenz, Seriosität, Erfahrung & besten Service!

Alle Garantien für Sie

           

Icon: Gratis-Infopaket Gratis-Infopaket
Jetzt sofort anfordern!

Icon: Kostenlose Beratung* Scheidungsantrag
Jetzt einreichen

Schließen

TELEFON

0800 - 34 86 72 3

Rund um die Uhr - Garantiert kostenlos!

International: +49 211 - 99 43 95 0

TERMIN

Vereinbaren Sie einfach einen

Beratungstermin* mit uns:

Die Terminvereinbarung und

Beratung* sind zu 100% kostenfrei!

GRATIS-INFOPAKET
FÜR IHRE SCHEIDUNG

Icon: Gratis-Infopaket

Alle Infos auf 24 Seiten! FAQs, Spar-Tipps und Schaubilder.

ONLINE-SCHEIDUNGSANTRAG

Icon: Online-Scheidungsantrag

Ihre Scheidung seriös, schnell
und zum günstigen Preis!